„Die Techniker“

Im HapAL-Profi „Die Techniker“ wird fassbar, wie aufwendig diese hoch individualisierte und am fortgeschriebenen Förderplan orientierte Arbeit ist.

Technikunterricht bedeutet an unserer Schule nicht, irgendetwas zu basteln oder einfach zusammenzubauen. Alle technischen Inhalte sind Grundlage eines projektorientierten Unterrichts, der zu einer fächerübergreifenden Kompetenzvernetzung bedeutet. Durch technisch und ästethetisch anspruchsvolle Produkte gelingt es so, unter Berücksichtigung individueller Stärken und Interessen auch bei schulfernen Schülern eine intrinsische Motivation zu erzeugen.

Durch arbeitsteiliges Arbeiten wird in einer Lern- und Erlebensgemeinschaft jedem die Möglichkeit gegeben, einen Expertenstatus in verschiedenen Fachbereichen zu erwerben. Dies beinhaltet die Entwicklung und die Förderung von Verantwortungsübernahme, Kooperationsfähigkeit, Reflexionsvermögen und Kritikfähigkeit. Auf diese Weise erwerben die Schüler eine tragfähige, motivierende Zukunftsperspektive und legen früh erste Grundsteine für die spätere Berufswahl.

Ausgehend von einer Produktidee, die durch Schülervorschläge oder durch externe Anfragen eingebracht wird, werden die Arbeitsabläufe wie in einem realen Betrieb abgewickelt. Das bedeutet, dass geplant, organisiert, strukturiert, kalkuliert, dokumentiert und umgesetzt wird, bis am Ende des Prozesses ein Produkt entstanden ist, das auf seine Funktionalität untersucht wird, so dass es den geforderten Ansprüchen genügt.

Einen kurzen Ausblick auf mögliche Produkte gewährt unser Flyer.

Flyer-_Techniker_-2017