SV-Arbeit: Die Schülervertretung der Petrus-Damian-Schule

Die Schülervertretung (SV) der Petrus-Damian-Schule fungiert insbesondere als Bindeglied zwischen der Schülerschaft und den Lehrerinnen und Lehrern. Die SV sorgt dafür, dass die Interessen und Anliegen der Schülerinnen und Schüler vertreten und gehört werden. Besonderes Anliegen der SV ist es auch, sich mit zahlreichen Projekten in das Schulleben einzubringen und dieses mitzugestalten. Die Mitglieder der SV werden außerdem an demokratische Prozesse und die Verantwortungsübernahme im Bereich des Schullebens herangeführt.

Die SV (insbesondere die Schulsprecher Miguel Schifferdecker und Maximilian Süß) sowie die SV-Lehrerinnen (Frau Steffens-Kreimer und Frau Meyer) sind Ansprechpartner für alle Schülerinnen und Schüler und haben ein offenes Ohr für Probleme, Anregungen und Ideen.


SV-Mitglieder

Alle Klassensprecher und Klassensprecherinnen

Schülersprecher SV-Lehrerinnen
1. Miguel Schifferdecker Frau Steffens-Kreimer
2. Maximilian Süß Frau Meyer


Projekte der SV

  • SV-Kiosk mit monatlich wechselnden Angeboten
  • Valentinstagaktion (jedes Jahr am 14. Februar)
  • Weihnachten im Klassenzimmer
  • GfK – Große für Kleine (Patenprojekt)
  • Nikolausaktion

Bei den Projekten liegt der Fokus auf den Schülerinteressen. Die grundlegenden Ideen für die Projekte entstammen der Schülerschaft und die SV-Lehrerinnen unterstützen bei der Umsetzung.

Beschreibung der einzelnen Projekte

SV-Kiosk

Der SV-Kiosk findet einmal im Monat während der Aktionspause statt. Das Speisenangebot wird hierbei von den Schülern gestaltet und auch die Zubereitung liegt in der Hauptverantwortung der Schüler. Neben belegten Brötchen, Brezeln, Getränken besteht auch ein wechselndes Angebot an warmen Speisen (beispielsweise gebratene Nudeln). Auch die Kalkulation der Kosten und die Planung des Einkaufs obliegt den Schülern, sodass lebensnahe und –praktische Kompetenzen gefördert werden.

 

Valentinstagaktion

Sinn des schönen Projektes ist es, dass alle an Schule Beteiligten mit einem netten Blumengruß ihre Zuneigung, Dankbarkeit, Aufmerksamkeit, Liebe oder einfach nur Freundschaft zu ihren Mitmenschen mitteilen konnten. Die Schülerinnen und Schüler lernen so, dass man mit einer Rose oder überhaupt einem Blumengruß nicht immer gleich die große Liebe gestehen muss, sondern auch einfach danke sagen kann. Danke sagen, nett zueinander sein: Das ist etwas, was Vielen schwerfällt und durch dieses Projekt doch für viele Schülerinnen und Schüler möglich wird.

Im Vorhinein wird die Aktion durch Rundbriefe an die Klassen beworben. Alle Akteure der Schule erhalten die Möglichkeit, Herzen zu verschenken, die durch die SV an Rosen befestigt werden. Das Überreichen der Rosen übernimmt der jeweilige, aktuelle Schulsprecher. Die Vorarbeiten werden durch Schülerinnen und Schüler der SV bewerkstelligt. Durch das tatkräftige Engagement der Schülerschaft in Bezug auf die Valentinstagaktion im, wird die Identifikation mit dem Lebensort Schule gesteigert.

 

Weihnachten im Klassenzimmer

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit veranstaltet die SV einen Wettbewerb zwischen allen Klassen der Petrus-Damian-Schule um das schönste weihnachtlich geschmückte Klassenzimmer. Dieses sorgt dafür, dass die Schule und die einzelnen Klassenzimmer zu dieser Zeit in einem besonders schönen Licht erstrahlen. Die Schüler/innen gestalten so voller Freude und Motivation ihren Lebensort Schule mit und verspüren ihre Selbstwirksamkeit in Form der tollen Ergebnisse. Eine Jury mit jährlich wechselnden Mitgliedern bewertet die Klassenzimmer dann, sodass für die Klassen tolle Preise zu gewinnen gibt, welche der Förderverein der Petrus-Damian-Schule sponsort.

 

GfK – Große für Kleine (Patenprojekt)

Das GfK-Patenprojekt ist eine Kooperation zwischen Klassen aus dem Sekundarstufenbereich mit Klassen aus dem Grundschulbereich. Ältere Schüler/innen übernehmen hier Patenschaften für jüngere Schüler/innen. Die Großen leiten und unterstützen die Kleinen beispielsweise beim Lesen lernen oder üben an oder bringen ihnen beispielsweise im Hauswirtschaftsunterricht die fachgerechte Vor- und Zubereitung verschiedener Lebensmittel und Speisen bei. Die älteren Schüler/innen können auch als Streitschlichter fungieren oder die Kleinen bei einer Auszeit begleiten. Durch diese Patenschaften wird soziales und jahrgangsübergreifendes Lernen ermöglicht, welches verschiedene Kompetenzen im emotionalen und sozialen Bereich unserer Schüler/innen schult (Förderung der Empathiefähigkeit, Verantwortungsübernahme, Steigerung des Selbstwertgefühls usw.).

Die Schüler/innen erhalten ein Zertifikat für die Patenschaft.

Zuordnung der Patenklassen:

Kleine   Große 
  Klasse Bußmann   Klasse Knüttel/Steffens-Kreimer
  Klasse Kohaupt   Klasse Brandweiner-John
  Klasse Greiner-Flotho/Saken   Klasse Fahlbusch