Müll vermeiden, Gesundes trinken: An der Petrus-Damian-Schule gibt es jetzt Wasser und Apfelschorle anstatt Milch und Kakao

Warburg. Schüler mit Pfandflaschen, darin Apfelschorle, Mineralwasser oder ein Iso-Getränk: Das ist seit einigen Wochen ein gewohntes Bild an der Warburger Petrus-Damian-Schule. Vorher gab es dort Milch und Kakao in kleinen Trinkpäckchen. „Zu viel Müll, zu viel Zucker, dafür wollten wir eine Alternative“, erklärt Schulleiter Patrick Knüttel. So entstand die Idee zur Einführung der neuen Getränke. „Wir wollten etwas für die Gesundheit der Kinder tun und die Umwelt schützen“, so der Schulleiter weiter. Außerdem, so Knüttel, bekämen die Kinder so mehr Leistung zu einem besseren Preis, denn „in den Pfandflaschen gibt es mehr Inhalt für weniger Geld.“

Partner für die Getränkelieferungen ist die Firma Germeta. „Wir haben verschiedene Firmen angefragt, aber der Betrieb aus dem benachbarten Germete hat das beste Angebot vorgelegt, das verkürzt zugleich die Wege und liefert einen weiteren Pluspunkt für die Umwelt.“

Für Germeta ist das Engagement selbstverständlich: „Mineralwasser und Schulkinder, das ist einfach eine perfekte Verbindung. Es ist für den Geist und die Gesundheit immens wichtig, ausreichend Mineralwasser zu trinken. Das stärkt selbstverständlich auch die Leistungsfähigkeit. Auch Apfelschorle und ISO-Sport sind hierbei wichtige und hilfreiche Begleiter. Wir freuen uns, dass die Petrus-Damian-Schule sich für uns entschieden hat, und auch wir sehen der Zusammenarbeit mit Freude entgegen“, sagt Olaf Eickelmeier, Leiter Marketing der Heil- und Mineralquellen Germete.

Um das System an der Schule zu etablieren, wurde ein eigenes Pfandsystem eingeführt. Die Schüler werden am wöchentlichen Bestellvorgang beteiligt und holen die Getränke dann selbstständig beim Hausmeister ab. „Das fördert Eigenständigkeit, Verantwortungsübernahme und so letztlich das Selbstwertgefühl der Schülerinnen und Schüler“, sagt Knüttel.

Und was meinen die Kinder zum neuen Getränkeangebot? „Das ist super, Apfelschorle mag ich total gerne“, sagt Grundschüler Lucas. Fatah stimmt zu: Ich finde es gut, dass es jetzt das Isogetränk gibt. Der Kakao war mir viel zu süß“. So sind sich alle Beteiligten einig: Wasser, Apfelschorle und Isogetränk in Pfandflaschen – einfach eine gute Sache!

 

Freuen sich über das neue Getränkeangebot (v.l.n.r.): Patrick Knüttel (Schulleitung), Shania, Lucas, Fatah, Arne, Olaf Eikelmeier (Heil- und Mineralquellen Germete).