Corona-Virus: Neuregelungen zur Notbetreuung

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie vielleicht schon erfahren haben, hat das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen am 20. März 2020 für die Notbetreuung von Schülerinnen und Schüler die bestehenden Regelungen erweitert.

Ab dem 23. März 2020 haben alle Beschäftigten in kritischen Infrastrukturen Anspruch auf die Notbetreuung – unabhängig von der beruflichen Tätigkeit des Partners. Außerdem wird der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Künftig steht sie auch samstags und sonntags und grundsätzlich in den Osterferien  zur Verfügung. Ausgenommen ist der Zeitraum  von Karfreitag bis Ostermontag.

Wenn Sie Anspruch auf die Notbetreuung haben, nutzen bitte die auf dieser Homepage bereitgestellten Formulare und reichen Sie diese bei uns ein.

Um gezielt planen zu können, bitte ich Sie, sich vorab mit der Schule in Verbindung zu setzen (vorzugsweise über die auf dieser Seite angegebene E-Mail-Adresse). Teilen Sie uns dabei bitte mit, wann und in welchem Umfang Sie eine Betreuung wünschen. Wir werden uns dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Dorau (Schulleiter)